Montag, 29. September 2014

vegane Süßigkeit

Heute habe ich mal die "Energiebällchen" mit dem Thermomix zubereitet, die ich in letzter Zeit schon häufiger gelesen habe. Das Originalrezept habe ich etwas abgewandelt, da ich nicht alles im Haus hatte, aber sie wurden sehr gut - eine echte Alternative zu herkömmlichen Süßkram, hat zwar sicher genau so viele Kalorien, aber die einzelnen Zutaten sind wirklich gesund.

75 gr. Mandeln
25 gr. Sonnenblumenkerne
150 gr. Datteln
150 gr. Getr. Cranberries
1 EL Sesamöl

Alles 30 Sek. auf Stufe 10 vermengen. Daraus Kugeln formen und in Kokosraspeln wenden. Vor allem ist es für mich eine echte Alternative zu Weihnachtsplätzchen.






Samstag, 27. September 2014

coole Wendemütze

Heute hab ich mal ganz schnell eine Mütze für meine Tochter genäht. Es ist doch ziemlich kühl geworden und es musste was mit Innenfutter her, die andere Option war ne Häkelmütze aber das hätte gedauert.

Meine kleine Lady hat natürlich mehrere Jacken in verschiedenen Farben, da musste was her, das vielseitig einsetzbar ist und zusammen passt. Mit dieser Kombi hier, die natürlich so nicht unbedingt passt, jedoch sieht man ja die jeweilige Innenseite nicht, deckt jetzt so ziemlich alles ab.



Eigentlich wollte ich euch ja noch mein glutenfreies Brot vorstellen,  das ich gebacken habe, aber es ist geschmacklich noch nicht das Non-Plus-Ultra, somit backe ich lieber nochmal das von letztens um es euch zu präsentieren.

Mittwoch, 24. September 2014

mal was anderes - vegane Gerichte

Da ich gesundheitlich immer wieder einige Probleme habe, habe ich mich auf anraten meiner Heilpraktikerin auf Lebensmittelunverträglichkeiten testen lassen. Das Ergebnis war für mich doch etwas erschreckend, ich soll zukünftig auf Gluten, Milchprodukte und Eier verzichten. So das grobe Grundgerüst. Auch Schweine- und Putenfleisch soll ich meiden und noch ein paar andere Lebensmittel,  die aber nicht so gravierend für mich sind.

Tja, nun hab ich aus der Not eine Tugend gemacht,  Brot wird künftig selbst gebacken (und ich habe Körner wie Amaranth und Quinoa kennen gelernt) und ansonsten habe ich mich in den letzten Tagen und Wochen viel mit veganer Ernährung auseinander gesetzt. Ich gebe ehrlich zu, dass ich Veganer bisher als "Spinner" abgetan habe, wo doch Fleisch so gut ist und auf Eier und Milch verzichten - no way.
Tja und jetzt.... jetzt hin ich mitten drin, hab neue Lebensmittel kennen gelert, neue tolle Rezepte gesammelt und will viel Neues ausprobieren. Und ich werde euch daran teilhaben lassen.

Dass ich allerdings GANZ auf Fleisch verzichten kann, soweit bin ich (noch) nicht. Aber es ist ja schon ein großer Schritt sich (und seine Familie) grundsätzlich besser zu ernähren.

Freitag, 19. September 2014

Zwergenmütze

Da es langsam etwas frischer draussen wird ist es an der Zeit für eine gefütterte bzw. doppellagige Mütze. Lange schon hab ich mit der Zwergenmütze von Schnabelina geliebäugelt, nun hab ich sie endlich genäht und für Babys finde ich sie echt toll.







Da ich beide Stoffe sehr süß finde werde ich sie als Wendemütze benutzen.